Gedicht - um-ge-fallen

von

gefallen du in fremdem Land
küsstest nicht die Erde
dich die Kugel fand

bist marschiert zu leben
nicht zu sterben
hinter Eisenstahl
oder gar von Landmanns Hand

wieviel Kugeln du verschossenl
teilten ihre Bahn durch Fleisch
starben Menschen unbekannt

leerer Sarg für deine Lieben
Staatstamtam und edles Flirr
deine Knochen vermodert
längst verbrannt

ausgezogen, stolz geschwellte Brust?
Stechschritt!
befreien Völker von Dispoten
ungemach
Glauben sie die Mär?!

beäugen deine Kinder
locken sie mit süssem Gift

gefallen du auf fremdem Land
schreiben sie dein Leben

neu

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 1 und 8.