Walk for Science - Nachtrag

von

Science not Silence

Warum braucht es Menschen, die Wissenschaft auf die Straße zu bringen? Ist es soweit, dass der Wissenschaft nicht mehr vertraut wird? Oder ist es nur Zeitgeist Wahrheiten zu generieren, wie sie einem in den Kram passen?

Es war ein Zusammenspiel von Wissenschaft und Journalismus, in dem der Journalismus die Wissenschaft benutzte, um seine Existenzberechtigung (Auflage) zu manifestieren, Aber mehr Presse generiert Aufmerksamkeit und dies sichert das nächste Forschungsprojekt(Existenz?!). Aber in Zeiten von Social Media ist es leichter Meinung zu machen, denn Millionen Clicks werden nicht lügen. Wenn doch, wird schon jemand dies rausfinden, er gab schon immer Einzelkämpfer mit Sendungsbewußtsein. Auch wenn diese in Zeiten von gehypter Teamfähigkeit schwieriger zu finden sind. Die Masse soll's und wird's richten.

Zurück

Kommentare

Kommentar von dsg |

sdfg

Kommentar von batohell |

Heute ist ein schöner Tag

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 6 plus 1.